Coronavirus

Aktuelle Informationen 

(aktualisiert am Montag, 16.03.2020, 12.30 Uhr / Bereiche Betreuung, Fernunterricht, SSA)

Der Unterricht ist seit Montag 16.03.2020 eingestellt

Der Bundesrat hat entschieden, den Unterricht in den Schulen per sofort einzustellen. Präsenzveranstaltungen in Schulen sind verboten. Das Verbot gilt aktuell im Kanton Luzern bis nach den Frühlingsferien (26. April 2020). Es betrifft jegliche Form von Unterricht im Klassenverband, Therapien (Schuldienste) und Musikschulunterricht.

Die aktuellen Massnahmen im Schul- und Betreuungsbereich ändern sich nach den verschärften Weisungen des Bundes vom Montag 16.03.2020 nicht. Wir bitten Sie jedoch, wenn immer möglich Ihr Kind zu Hause zu betreuen. Nur so können die Massnahmen des Bundes hoffentlich Wirkung zeigen.


Eckpunkte der Umsetzung

Grundsatz

Kinder und Jugendliche müssen zu Hause bleiben. Wir bitten die Eltern, die Betreuung ihrer Kinder eigenverantwortlich wahrzunehmen. Nur so können die verordneten Massnahmen des Bundes die notwendige Wirksamkeit erreichen.

Die Ludothek und die Schul- und die Gemeindebibliotheken sind ab 17. März geschlossen! Die ausgeliehenen Medien müssen erst nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes zurück gebracht werden. Bitte benutzen Sie die Bücherrückgabestelle nicht!

Betreuung im Härtefall (Kindergarten und Primar)

Die Schule Meggen bietet für diejenigen Familien, welche die Betreuung nicht anderweitig organisieren können, ein Betreuungsangebot während der üblichen Unterrichtszeiten an (08.15 – 11.45 Uhr & 13.30 – 15.05 Uhr). Dieses gilt insbesondere für Eltern, die zwingende Arbeitsverpflichtungen haben.

Betreffende Eltern melden ihren Betreuungsbedarf für die kommende Woche bis Sonntag um 16.00 Uhr den Klassenpersonen (vorname.name@schule-meggen.ch) ihrer Kinder. Kurzfristige Nachmeldungen aufgrund von veränderten Situationen  laufen ebenfalls über diesen Kanal.

Achtung: für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe besteht kein Betreuungsangebot!

Tagesstrukturen

Auch hier gilt: Kinder und Jugendliche müssen grundsätzlich zu Hause bleiben. Im Härtefall (vgl. oben) sind die Elemente der Tagesstrukturen für die Kinder offen, welche bereits für Module Tagesstrukturen angemeldet sind. Bisher nicht angemeldete Kinder werden nicht aufgenommen.

Betreffende Eltern müssen ihren Bedarf der nächsten Woche bis jeweils zum Sonntag um 16.00 Uhr per Mail an die Leiterin der Tagesstrukturen melden: margrit.baettig@schule-meggen.ch

Achtung: ohne Anmeldung gehen wir davon aus, dass die Kinder daheim betreut werden.

Fernunterricht / Arbeitsaufträge / Beschäftigungsideen

Sie erhalten bis am Mittwochmittag, 18. März 2020 von der Klassenlehrperson Arbeitsaufträge für Ihr Kind. Diese gelangen normalerweise per Mail oder per Post zu Ihnen. Ein allfälliger Rücklauf der Aufgaben erfolgt per Mail nach Angabe der Klassenlehrperson. Diese Aufträge werden in folgendem zeitlichem Umfang erteilt:

PS 1-2: 4 Stunden/ Woche

PS 3-6: 4 – 6 Stunden/ Woche

SEK: 10 Stunden/ Woche

Die Aufgaben werden in der Form eines Wochenplanes erteilt, die Bearbeitungszeit dauert bis zum Mittwoch in der Folgewoche. Dann erhalten Sie neue Aufträge. Alle Fragen, welche den Fernunterricht betreffen, stellen Sie bitte direkt an die Klassenlehrperson (auf der Sekundarschule kann es auch die Fachlehrperson sein). Die Kontaktangaben erhalten Sie zusammen mit den Arbeitsaufträgen.

Die Eltern der Kindergartenkinder erhalten keine Aufträge, welche an eine Zeit gebunden sind. Sie erhalten Unterlagen mit Tipps und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder.

Neben den obligatorischen Aufträgen der Klassenlehrpersonen haben sammeln wir gute Ideen, welche die Kinder in der freien Zeit ausprobieren können:
Ideensammlung/Freizeitaktivitäten in Coronazeiten
Sekretariat

Der Schalter des Schulsekretariat bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Post an das Schulsekretariat deponieren Sie bitte im Briefkasten der Schule beim Schulhaus Hofmatt 4! Bei Fragen oder Anliegen wenden Sie sich bitte per Mail an das Schulsekretariat: schulsekretariat@meggen.ch – Wir nehmen im Anschluss mit Ihnen Kontakt auf.

 

Schulsozialarbeit“

Die Schulsozialarbeit Meggen bleibt auch während der Zeit des Schulausfalls erreichbar.

Aufgrund der herausfordernden Situation können folgende Themen zunehmend an Bedeutung gewinnen:

  • Ängste aufgrund des Coronavirus
  • Zunehmend fehlende Selbstdisziplin der Kinder und Jugendlichen, schulische Aufträge zuhause zu lösen
  • Aufbau einer klaren Tagesstruktur, u.a. mit Ritualen
  • Lehrstellensuche
  • Zunehmende Konflikte zuhause zwischen Eltern und ihren Kindern oder den Geschwistern untereinander
  • Zunehmende Motivationsschwierigkeiten und Niedergeschlagenheit
  • Überhöhtes Gameverhalten, übermässiger Aufenthalt auf den Social Media Plattformen und TV
  • Freizeitstrukturen und Freizeitaktivitiäten etc.

 

Deshalb ist die Schulsozialarbeit telefonisch folgendermassen präsent:

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Wann und wo: 8.30-12.00

Zentral 1

8.30-12.00

Hofmatt 4

8.30-12.00

Zentral 1

8.30-12.00

Hofmatt 4

Von wem: Michael Albert Regula Glauser Michael Albert Regula Glauser

Die Schulsozialarbeit täglich immer über das Handy erreichbar, d.h. auch nachmittags bis 19.00 Uhr. Die niederschwellige Unterstützung und Beratung für die Eltern, Kinder und Jugendlichen soll so bedürfnisorientiert abgedeckt werden.

Kontaktdaten:

Regula Glauser
regula.glauser@meggen.ch
079 764 72 41

Michael Albert
michael.albert@meggen.ch
079 475 16 15

 

 

 

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe, Ihre Flexibilität und Ihr Verständnis.

Informationen zur aktuellen Situation: